LEISTUNGEN GEMÄSS TARIFVERTRÄGEN -

DER APOTHEKER ALS LEISTUNGSERBRINGER

____________________________________________

Wie dokumentieren Sie und Ihr Personal Ihre Leistungen beim Ausführen eines Rezeptes? Wie verrechnen Sie das wöchentliche Richten eines Medikamentendosetts für eine Patientin im Altersheim? In welchen Fällen dürfen Sie ein Rezept verlängern? Wie führen Sie eine strukturierte Medikationsanalyse durch? Wann macht die Durchführung eines Polymedikationschecks Sinn? Wie sprechen Sie Ihre Kunden am Besten darauf an? Alle diese Fragen sind nach dem Kursbesuch garantiert beantwortet!

 

ZIELE

Die Kursteilnehmenden sind mit den in den geltenden Tarifverträgen definierten Leistungen vertraut. Sie kennen die Tarifpartner und die Verträge. Die Kursteilnehmenden können die Leistungen den Kunden gegenüber verständlich erklären und das Apothekenteam entsprechend schulen. Sie sind fähig, die Leistungen in der Praxis zu erbringen. Dabei wird zum Nutzen des Patienten der Fokus auf die Effizienz und die Qualität der Leistungen gerichtet.

 

KURSINHALTE

Gesetzliche Grundlagen auf welchen die Tarifverträge basieren

Geschichte und Entwicklung der LOA

Tarifpartner

In Verträgen definierte Leistungen, deren Tarife, ihre Dokumentation, Verrechnung und Anwendung

Einführung in das Konzept und die Vorgehensweise des Polymedikationschecks

Übungen zum PMC und Diskussion

Erarbeitung eines Argumentariums für die in den Tarifverträgen vereinbarten Leistungen

Kommunikation der Leistungen gegenüber Kunden

 

REFERENTEN

Dr. Valeria Dora, Offizinapothekerin FPH

Prof. Dr. Kurt Hersberger, Pharmaceutical Care Research Group, Universität Basel

 

DATUM / ZEIT / ORT

12. November 2019 

09.00 Uhr - 17.00 Uhr

Bildungszentrum 21

Missionsstrasse 21, 4056 Basel

 

Datum 2020 folgt...

 

 

FPH PUNKTE 

akkreditiert für die Weiter- und Fortbildung (Rolle 7, Thema: Apotheker als Leistungserbringer)

 

PREIS

CHF 460.- inklusive Kursunterlagen, Mittagessen und Pausenverpflegung